Abbildungen mit Beschriftung und Abbildungsverzeichnis

Um eine größere Anzahl von Abbildungen mit einer jeweils zugehörigen Beschriftung in Word einzufügen und später daraus ein automatisches Abbildungsverzeichnis zu erstellen, verwendet man die Formatvorlage Beschriftung. Um die Abbildung mit ihrer Abbildungsunterschrift zu verheiraten, verwendet man am sinnvollsten Positionsrahmen:

Vorbereitungen

Formatvorlage Beschriftung mit Positionsrahmen

Abbildung in den Positionsrahmen einfügen

Abbildung samt Unterschrift im Dokument verschieben

Zwei Abbildungen nebeneinander

Automatisches Abbildungsverzeichnis erstellen

Die Verwendung der Positionsrahmen bietet neben dem Zusammenhalten der Abbildung mit ihrer Beschriftung den Vorteil, dass das Abbildungsverzeichnis automatisch erstellt werden kann. Außerdem kann der Positionsrahmen Teil der Formatvorlage Beschriftung sein, so dass nicht jedesmal ein extra Rahmen eingefügt werden muss. Textfelder eignen sich für diesen Zweck nicht, weil die Abbildungsunterschriften darin nicht gefunden werden.

Schreibbüro Richter, Georg-Schumann-Str. 8, 04105 Leipzig, Tel.: (03 41) 59 008 95